Querbeetsingen in den Sommer

Für Donnerstag, 30.Juni 2016, laden Mechtild Fuchs und Stefan Böhm zum nunmehr fünfzehnten Querbeetsingen ins Kulturzentrum KIK, Weingartenstr. 34 c, ein.
                           Die Einladung diesmal meint jede und jeden,
                           die statt des Blicks auf’s Kicken und Treten,
                           auf Kickerwaden, -bänder und -sehnen
                           die eigenen Stimmbänder g‘sanglich gern dehnen.

Im zweiten Teil des Abends entscheiden die Sangesgäste wie immer in freier, gleicher und geheimer Wahl über ihr Wunschprogramm.

Die vorbereitete Liedauswahl im ersten Teil des Abends bejubelt den von Bundestrainer Joachim Löw nachnominierten „Theodor im Fußballtor“.  Für das Geburtstagskind Udo Lindenberg gibt‘s im „Sonderzug nach Pankow einen „kleinen grünen Kaktus“. Bob Dylan erkennt anlässlich seines 75.Wiegenfestes: „Wohlan die Zeit ist kommen“, mal wieder „Blowin in the Wind“ zu singen; und wer bei dieser Hymne feuchte Augen kriegt, für den gilt: „Tränen lügen nicht!“ „Lachend kommt (auch)der Sommer“ und die Frage nach dem Urlaubsziel beantwortet der eine klimaschonend: „Bald gras ich am Neckar“, oder er radelt „drunten im Unterland“. Andere wandern in „Kufstein, der Perle Tirols“;  ein dritter paddelt „von Luzern auf Wäggis zue“. Aber bei der Urlaubsvorbereitung dringend beachten: „Pack die Badehose ein!“ und natürlich auch den „Itsy bitsy teeny weeny honolulu strandbikini“ –dessen Anblick den dösenden „Caprifischern“ wahlweise ein anerkennendes „Bella bimba“ oder abba ein „Mama mia“ entlockt. Und im fernen Mexiko krabbelt „la cucaracha“ in ihre Mauerritze.

„Gibt es eine schönere Art, lange Sommerabende gesellig zu gestalten?“,  fragen die Initiatoren und betonen den offenen und ungebundenen Charakter der Veranstaltung.

Einzige Teilnahmebedingung: Sangeslust; Beginn: 20.00 Uhr; Texte vorhanden, Eintritt frei.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld