1-Euro-Ticket für den Stadtbus

Die Kehler Grünen begrüßen den Vorstoß der Offenburger und Kehler Oberbügermeister, Marco Steffens und Toni Vetrano, zum 1€-Ticket. Besonders in Kehl gibt es mit dem neuen Stadtbus-System mehrere neue Verbindungen im Stadtgebiet, die aber noch nicht gut ausgelastet sind. Für die Grünen in Kehl ist klar: Das liegt auch am Preis.

Das 1€-Ticket ist für die Kehler Grünen dabei nichts Neues. Bereits zur Kommunalwahlprogramm wurde die Schaffung eines solchen Tickets gefordert. Dabei schwebt den Grünen in Kehl vor, dass man die Punktekarte nutzt: „Für Kurzstrecken in der Kernstadt werden günstigere Tarife benötigt. Mit der Punktekarte soll die Fahrt für eine Zone nur einen Euro kosten.“

Eine Umsetzung über die Punktekarte bietet viele Vorteile:
* Die Kosten bleiben überschaubar.
* Die Bürger werden motiviert regelmäßiger den Bus zu nehmen – auch für andere Strecken: Sie haben ja bereits die Punktekarte in der Tasche.
* Die Einführung ist vergleichsweise einfach, da Karten und Automaten kaum geändert werden müssen.

Damit wollen die Kehler Grünen vor allem dafür Sorge tragen, dass diese gute Idee wirklich umgesetzt wird und nicht aus Kostengründen scheitert.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel