Triebwagen der OSB nach Offenburg im Bahnhof Strasbourg-Ville

Taktverbesserung auf der Europabahn (2)

Eine sehr gute Nachricht für Zugfahrer zwischen Offenburg und Kehl: Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Juni 2020 wurde nicht nur der reguläre Betrieb aus der Vor-Corona-Zeit wiederhergestellt. Zusätzlich wurde auch die bisher bestehende 2-Stunden-Lücke am Mittag geschlossen. Nun fährt täglich um 12:03 Uhr eine Ortenau S-Bahn ab Kehl nach Offenburg.

Diese große Taktlücke auf der Europabahn erschwerte bisher ein flexibles Pendeln tagsüber, zudemist die OSB um 12.35 Uhr ab Offenburg häufig überfüllt. Der Ortsverband Kehl von Bündnis 90/Die Grünen hatte deshalb im Dezember 2019 beim baden-württembergischen Verkehrsministerium nachgefragt. „Wir halten es für sehr wichtig, dass diese [Taktlücke] zumindest auf einen Stundentakt verkürzt wird“, heißt es im Schreiben der Ortsverbands-Vorstände Nicole Stirnberg und Andreas Fröhlich und Kreisrat Günter Klasen. Die Antwort des Ministeriums vom 2. März 2020 war für die Kehler Grünen erfreulich: Zum einen bestehen Pläne für neue moderne Triebfahrzeuge und eine durchgängig bessere Taktung ab Dezember 2024. Zum anderen stellte das Ministerium eine Schließung der Mittags-Taktlücke für dieses Jahr in Aussicht. Dies wurde nun mit dem neuen Sommerfahrplan 2020 realisiert.

Der Ortsverband bedauert lediglich, dass diese Züge nicht bis Strasbourg weiterfahren: „Nach der Corona-Krise müssen wir mit unseren französischen Nachbarn noch enger zusammenwachsen – ein gut aufgestellter grenzüberschreitender Nahverkehr ist dazu ein wichtiger Beitrag“.

siehe auch: Pressemitteilung vom 26. März 2020

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel