Es muss mehr regionale Cloud-Lösungen geben!

Pressemitteilung

Im Rahmen seiner #OrtenauDialog-Tour besuchte Thomas Zawalski, der grüne Bundestagskandidat für den Wahlkreis Offenburg, die Leitwerk AG in Appenweier. Vorstandsvorsitzender Ralf Schaufler stellte, gemeinsam mit Vorstand Benedikt Neu, dem Grünen-Politiker den weitläufigen Campus im Gewerbegebiet Urloffen vor.

Im Zentrum des Besuchs stand vor allem das von der Leitwerk betriebene Rechenzentrum. „Bei Regionalität geht es um Sicherheit, Vertrauen und Partnerschaft“, erläutert Zawalski. „Gerade bei sensiblen Daten sind diese drei Faktoren besonders wichtig.“ Das Rechenzentrum in Appenweier sei daher ein gutes Beispiel aus der Region, das unter Beweis stellt, dass auch regionale Cloudlösungen verlässlich funktionieren und hohen Ansprüchen gerecht werden.

Mit Blick auf den Klimawandel, werde vor allem der Fokus auf nachhaltige Rechenkapazität wichtig. Leitwerk zeige, dass schon heute ein klimaneutraler Betrieb von Rechenzentren möglich ist. Vor allem die Abwärme bietet hier noch Potential. Der Bundestagskandidat ist sich daher sicher, dass man sich zukünftig vor allem die Abwärme zunutze machen müsse. Nahwärmenetze könnten hier noch eine gewichtigere Rolle spielen.

Durch seine Tätigkeit als Geschäftsführer verschiedenster Branchen weiß Zawalski, dass Cloudlösungen immer mehr an Bedeutung gewinnen. „Ein starker IT-Standort Ortenau schafft Arbeitsplätze der Zukunft“, ist sich der Grünen-Politiker sicher. „Wir müssen auch unabhängiger von globalen Playern werden und die hiesige Rechenkapazität erhöhen.“ Dafür brauche es auch Reallabore, die unbürokratisch Dinge einfach mal ausprobieren. Nur eine lebendige Fehlerkultur, die Chancen schafft, kann Innovation wecken.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel