„Hier wird moderne Heimatkunde vermittelt“ – Sandra Boser MdL zu Besuch bei der Ökologiestation Lahr

Pressemitteilung

Am Montag, den 02. Mai 2022, war die Grünen-Landtagsabgeordnete und Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Sandra Boser MdL gemeinsam mit Dr. Andre Baumann MdL, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, zu Besuch bei der Ökologiestation Lahr. Mit dabei waren unter anderem Günter Evermann (Vorsitzender des Jugendwerks im Ortenaukreis e.V.), Frank Herden (zweiter Vorsitzender), Uwe Baumann (Beisitzer), Simone Buttenmüller (Beisitzerin) sowie Jörg Streib und Antje Kirsch (das Leitungsteam der Ökologiestation) und Stephanie Rebsch (Geschäftsführerin der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg).

Günter Evermann sowie Jörg Streib und Antje Kirsch stellten die vielfältigen Angebote der Ökologiestation Lahr im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung vor. Hierbei erwähnten Evermann und Kirsch die wichtige und notwendige Unterstützung durch den Trägerverein, das Jugendwerk im Ortenaukreis e.V., wie auch die finanzielle Förderung, wesentlich durch die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg, aber auch durch die Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau, die Bürgerstiftung der Volksbank, die Baden-Württemberg Stiftung und Aktion Mensch.

Rund tausend junge Menschen jährlich, davon zahlreiche Schulklassen, seien von den Bildungsangeboten der Ökologiestation Lahr begeistert, so Evermann. „Die Ökologiestation leistet einen wertvollen Beitrag, um junge Menschen an Umweltthemen heranzuführen“, lobte Dr. Andre Baumann MdL, Staatssekretär im Umweltministerium.

Jörg Streib zeigte bei einem Rückblick bis zum Jahr 1996, wie sich die Ökologiestation Lahr im Laufe der Zeit Stück für Stück weiterentwickelt hat. Einige ihrer Projekte seien bereits durch die UNESCO ausgezeichnet worden, was eine Anerkennung für die bisher geleistete Arbeit sei. „In diesem Jahr wurde die gesamte Bildungsarbeit der Ökologiestation durch die UNESCO mit der Nationalen Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung- gewürdigt“, freute sich Jörg Streib.

„Ich unterstreiche die wichtige Arbeit der Ökologiestation Lahr, denn Bildung für nachhaltige Entwicklung geht nur über Erleben. Es ist bedeutend, dass die Kinder und Jugendlichen hier die Zusammenhänge der Natur erklärt bekommen. Die außerschulischen Partner:innen leisten hier einen wichtigen Beitrag, um unsere Leitperspektive Bildung für nachhaltige Entwicklung erleb- und begreifbar zu gestalten“, betonte die Staatssekretärin Sandra Boser MdL.

Jörg Streib berichtete, dass neben eintägigen Veranstaltungen auch dreitägige Veranstaltungen für Schulklassen angeboten werden. Seit 2006, initiiert durch Antje Kirsch, würden auch deutsch-französische Projekte angeboten, so Streib und sagte weiter, dass es darüber hinaus, auch Freizeitangebote für Menschen mit und ohne Behinderung gebe und verwies hier auf die Zusammenarbeit mit der Georg-Wimmer Schule.

An fünf verschiedenen Stationen konnten die Teilnehmenden an diesem Tag einen eindrucksvollen Einblick in die Methodenvielfalt der Natur- und Umweltpädagogik erhalten. „Dabei spielen Kommunikation, Partizipation, Transparenz aber auch Flexibilität eine große Rolle“, hob Antje Kirsch hervor. „Hier wird moderne Heimatkunde vermittelt. Von diesem großartigen Angebot profitieren viele Kinder“, sagte Sandra Boser MdL abschließend.

 

Bild (v.l.n.r.): Sandra Boser, Jörg Streib, Antje Kirsch, Dr. Andre Baumann    © Wahlkreisbüro Sandra Boser MdL

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel