Oberkircher Grüne werden trotz prekärer Situation wiedergewählt

Der gesamte Vorstand bleibt dem Oberkircher Ortsverband erhalten 

Bei der Jahreshauptversammlung am 03.05.2022 im Landhotel Salmen in Ringelbach wurde der Vorstand einstimmig wiedergewählt. Nach Pandemie und unerwartetem Kriegsbeginn konnte nun endlich nach zweieinhalb Jahren die Generalversammlung in Präsenz stattfinden. 

Neben dem Vorstand, bestehend Rudi Dillmann, Sabine Waldecker und dem Kassierer Stephan Zillgith, wurden auch Ute Hohmann-Klose und Christian Jakobs als Beisitzer:In gewählt. Beide sind bereits für Oberkirch aktiv und Christian möchte sich gerne vor seiner Kandidatur zum Vorsitz über die Abläufe innerhalb der Partei informieren. Achim Jooß wurde als Kassenprüfer bestätigt. 

Rudi Dillmann bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und sieht nun seiner wahrscheinlich letzten Amtszeit entgegen. Er berichtete über die Polarisierung durch die Pandemie in den eigenen Reihen und über die in diesem Zusammenhang geschehenen Austritte. Da die Fraktion trotz der Polarisierung gemeinsam agieren wollte, wurde niemandem nahegelegt, sein Amt niederzulegen, obwohl die Fraktion das so hätte entscheiden können.

Der Ortsverbands möchte in Zukunft wieder an den Themen Repaircafé, Gartenprojekt und Mobilität arbeiten. Mit dem mobilen Oberkirch sei der Weg in die richtige Richtung vorhanden. Das 9€ – Ticket, das ab Juni erhältlich sein soll, werde hoffentlich so genutzt, dass die Bahnen gefüllt sind und die Autos stehen bleiben. Damit werde dann wenigstens auch dem Klima geholfen und nicht nur dem privaten Geldbeutel. 

Sabine Waldecker wird weiterhin die Organisation der Treffen übernehmen und mit dem Bauernverband zusammenarbeiten. Da die Zusammenarbeit momentan nur mit Lautenbachern Bauern bestehe, könnten sich auch gerne Oberkircher Bauern mit Fragen an den Ortsverband wenden. Mit Zoe Mayer, der Grünen Betreuungsabgeordneten für die Ortenau, ist eine Karlsruherin in Berlin für die Ausschüsse Landwirtschaft und Ernährung zuständig. Sie habe bereits die Bereitschaft für Veranstaltungen signalisiert, bei denen sie gerne Fragen beantworte. 

Nach rein digitalen Treffen stehe in Zukunft einer hybriden Nutzung der vom Kreisverband gestellten Internetplattform nichts im Wege. Details dazu würden folgen. Das ermögliche auch Alleinerziehenden, Pflegenden und Familien mit Kindern an den abendlichen Sitzungen teilzunehmen. 

Eventuell werde es mit dem Treff in Oberkirch auch eine Möglichkeit geben, sich am Wochenende mit Familien im Café auszutauschen, sodass das aktuelle Format erweitert werden könne. Der Ortsverband wünscht dem am 07. Juni beginnenden Treff einen guten Start. 

Der Grüne Ortsverband Oberkirch trifft sich das nächste Mal am 19. Mai um 20.00 Uhr in der Sonne in Oberkirch, wozu Interessierte wie immer herzlich eingeladen sind. 

S. Waldecker 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel