Talk zum Ausbau der Solarenergie in Baden-Württemberg mit Thomas Marwein MdL und Franz Untersteller MdL am 29.01.

Die Klimakrise ist die größte Herausforderung unserer Zeit. Um das Klima zu schützen, ist ein Wandel weg von fossilen Energieträgern hin zu einer sauberen Energieversorgung unverzichtbar. Das Land Baden-Württemberg hat im Rahmen der Novelle des Klimaschutzgesetzes im Oktober 2020 unter anderem eine PV-Pflicht beim Neubau von Nicht-Wohngebäuden und Parkplätzen beschlossen. Im grünen Wahlprogramm zur Landtagswahl sind weitere Maßnahmen verankert – wie etwa, die PV-Pflicht auf neue Wohngebäude auszuweiten. Über diese und weitere Ideen, um den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu beschleunigen und damit auch hochwertige Arbeitsplätze durch Zukunftstechnologien in der Region zu sichern, diskutiert der Offenburger Landtagsabgeordnete und –kandidat Thomas Marwein am 29. Januar mit Franz Untersteller MdL (seit 2011 Landesminister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft).

Zudem wird Eckard Aßmuß, Geschäftsführer des Solartechnikunternehmens ADSOBA, seine unternehmerische Perspektive auf Möglichkeiten und Hürden für den Ausbau der Solarenergie in Baden-Württemberg darstellen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich einzuschalten und mitzudiskutieren.

Termin und Einwahldaten

Fr., 29.01.2021 | 17:00-18:30 Uhr

https://konferenz.netzbegruenung.de/ThomasMarwein

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel