WebTalk „Klimaschutz in den Kommunen“ mit dem Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Franz Untersteller am 29.01.

Die Wahlkreisabgeordnete Sandra Boser MdL lädt zu ihrem nächsten WebTalk ein. Die Klimakrise ist die größte Herausforderung unserer Zeit, daher ist gute Klimapolitik jetzt unerlässlich. Das Land hat am 14. Oktober 2020 die Novelle des Klimaschutzgesetzes verabschiedet und ein Maßnahmenpaket zum Klimaschutz geschnürt: PV-Pflicht beim Neubau von Nichtwohngebäuden und Parkplätzen, kommunale Wärmeplanung, die gesetzliche Verankerung der Senkung der CO2-Emissionen um 42% bis 2030. Wenn die Europäische Union ihre Zielmarken wie angekündigt heraufsetzt, müssen wir jetzt schon über weitergehende Klimaschutzmaßnahmen im Land nachdenken.

Auch für die Stadtwerke oder Energiegenossenschaften bietet sich eine Chance die Potentiale aus industrieller Abwärme zu nutzen und ein zukünftiges klimaneutrales Wärmenetz zu betreiben. Es ist wichtig, dass die Kommunen, das Land, der Bund und die EU an einem Strang ziehen. Wie das gelingen kann und wie wir auch von Corona lernen können, soll in dem Webinar diskutiert werden. Es soll unter anderem der Frage nachgegangen werden, wie die Kommunen beim Klimaschutz unterstützt werden können sowie über die Umsetzung von erneuerbarer Wärme und effizientere Wärmenutzung.

Auf Einladung von Sandra Boser MdL wird hierzu der Umweltminister des Landes Baden-Württemberg Franz Untersteller im WebTalk mit einem Impulsvortraginformieren. Anschließend wird der Bürgermeister der Gemeinde Oberwolfach Matthias Bauernfeind anhand seiner Gemeinde beispielhaft darstellen, wie sich unsere Kommunen an der Energiewende aktiv beteiligen. Danach können Fragen zum Thema gestellt werden. Das Webinar ist öffentlich und wird von Sandra Boser MdL moderiert.

Es sind alle interessierten Bürger*innen herzlich eingeladen an dem Webtalk zum Thema „Klimaschutz in den Kommunen“ am Freitag, den 29. Januar 2021 von 14.30 -16.00 Uhr teilzunehmen. Die Einwahldaten können unter sandra.boser.wk@gruene.landtag-bw.de angefragt werden.

©Bild: Wahlkreisbüro Sandra Boser

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel