Antrag: Höhergruppierung der Gebäudereiniger*innen, Einführung Ausbildung Gebäudereiniger*in

  1. Der Gemeinderat möge beschließen, dass er eine Höherstufung der städtischen Reinigungskräfte fordert und unterstützt: von der TVÖD-Entgeltgruppe (EG) 1 mindestens in EG 2 Stufe 3.
    Deshalb hebt der heutige Gemeinderat den Beschluss des Gemeinderats vom 29.11.2007 auf, der „die Eingruppierung der Reinigungskräfte in die Entgeltgruppe 1 … bestätigt und unterstützt“.
  2. Die Stadt Offenburg führt die Ausbildung zur/m Gebäudereiniger*in ein.
    Begründung:
    Die Eingruppierung der Reinigungskräfte mindestens in EG 2 Stufe 3 ist ein Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit
    und ein Beitrag gegen die immer noch bestehende Benachteiligung von Frauen.
    Gleichzeitig wollen wir personellen Engpässen in der Gebäudereinigung entgegentreten.
    Die 140 Reinigungskräfte – überwiegend Frauen – sind als nahezu einzige Stadtbeschäftigte in die schlechtest bezahlte Entgeltgruppe (EG) 1 eingestuft, wo in Stufe 6 der Vollzeitverdienst 2110 € brutto beträgt.
    Egal, ob alleinstehend in Vollzeit, ob verheiratet oder alleinerziehend in Teilzeit – der Lohn ist zu gering.
    Die notorische Lohnbenachteiligung von Frauen und das Vorurteil über Putzen als angeborene Frauenbeschäftigung sollten in Offenburg nicht zum Tragen kommen.
    Für die Arbeit der Reinigungskräfte gilt eindeutig nicht das Merkmal „Einfachste Tätigkeit“, das der Tarifvertrag für die EG 1 festlegt. Und mit dieser Eingruppierung widerspricht die Stadt auch sich selbst.
    Das Offenblatt vom 26.10. berichtet über eine Schulung für städtische Reinigungskräfte: Sie seien „Fachleute auf vielen Gebieten. Sie können Chemie und Mechanik, kennen sich aus mit Hygienevorschriften
    und Allergenen, führen Maschinen, … . Sie leisten Schwerstarbeit“.
    Genau deshalb fordern wir Grünen ihre Höherstufung.
    Die Stadt Oberkirch als Beispiel stuft in EG2 ein.
    Unser Antrag zielt auch auf mehr Wertschätzung einer oft gering geachteten Tätigkeit.
    Das Offenblatt zitiert ein Beschäftigte in der Gebäudereinigung:
    „Ich wünsche mir die Wertschätzung auch von denen, die uns ein sauberes Lern- und Arbeitsumfeld
    verdanken!“
    Offenburg sollte diese Wertschätzung mit der angemessenen Eingruppierung zum Ausdruck bringen!
    Mit freundlichem Gruß,
    i.A. Stefan Böhm.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel